"Den guten Platz im Leben finden" - Integrative Systemaufstellung

In unseren aktuellen Beziehungen und Systemen wiederholen wir oft leidvolle  Muster aus vergangenen Bindungen und Erfahrungen. Die Ursachen hierfür liegen häufig in Verstrickungen unserer Herkunftsfamilie - manchmal auch in Geschehnissen, die bereits Generationen zurück liegen.

Im wissenden Feld können Aufstellende systemische Verbindungen und Verstrickungen von außen betrachten. Seminarteilnehmer/innen, als Repräsentanten früherer Systeme, bauen das Feld auf und bringen dessen verborgene Wirklichkeit durch Spüren und Agieren ins Licht. Zusammenhänge zwischen der jetzigen Situation und Ereignissen in früheren Systemen werden deutlich.

Jetzt beginnt die Lösungsarbeit. Durch ein gezieltes Verändern der Positionen der Stellvertreter wird ein Prozess eingeleitet, der Schritt für Schritt die Belastung von der aufstellenden Person nimmt. Duch das Trauma-lösende Verfahren ROMPC® können auftretende Blockaden, die durch Traumatisierung der Vorfahren entstanden sind, gezielt gelöst werden, so dass die Liebe im System wieder fließen kann.Körpertherapeutische Interventionen unterstützen gezielt diesen Lösungsprozess.

Ein heilendes Lösungsbild am Ende der Aufstellung rundet den Prozess ab und wirkt im Unterbewußtsein noch lange nach der Aufstellung weiter.

Mitbringen: Anliegen, Problem, Fragestellung. Hausschuhe oder Socken
Ort:

Praxis Hanna Schütz, Norderstr. 31 (Zuckerhof), 24939 Flensburg

Zeit: 11 bis ca. 18 Uhr
 
Nächster Termin: 5. Mai in Flensburg
 

 

 

Investition: 90 € für Aufstellende, StellvertreterInnen 10,- €

 

Seminarleitung, Information und Anmeldung:

Hanna Schütz
Körperpsychotherapie, Stress- und Traumatherapie, ROMPC®
Barckhausenstr. 20, 21335 Lüneburg,
04131 – 707354 oder 0173-35 23 912    
Kontaktformular